T & C’S / AGB

2020 Aztorin German FIM Speedway Grand Prix, Bergring Arena, Teterow
Ticket Terms and Conditions

  1. The “Organiser” is BSI Speedway Limited, a company incorporated in England and Wales and with registered offices at Building 6, Chiswick Park, 566 Chiswick High Road, Chiswick, London, W4 5HR.
  2. By purchasing the ticket and/or attending the Event (as defined below) using the ticket, you agree to be bound by the terms and conditions set out herein, as well as the website terms of use at http://www.speedwaygp.com/terms_conditions.
  3. This ticket is a revocable license that only grants entry into the venue of the German FIM Speedway Grand Prix (the “Event”) to be held at Berging Arena (the “Venue”). The Organiser reserves the right to refuse admission to any ticket holder and may on occasion conduct security searches to ensure the safety of spectators. The Organiser shall also be entitled to remove anyone from the venue who is under the influence of drugs or alcohol, or who, in the reasonable opinion of the Organiser, is conducting themselves in a manner inappropriate to their continued attendance or who is in breach of any other policies put in place by the Organiser (for example relating to mobile phone or camera use, and no refund or other remedy will be provided if the ticket holder is ejected or refused entry due to such conduct or for failure to comply with these ticket terms or any relevant policies (including as relates to security) prior to or following entry.
  4. Tickets shall not be resold, exchanged, or transferred. To do so, or to alter or deface any ticket, will render it void. Ticket prices are subject to change without notice at any time prior to purchase.
  5. It is the ticket holder’s responsibility to check their ticket, as mistakes cannot always be rectified, and the Organiser shall not be responsible for any lost, stolen or counterfeit tickets. All tickets are security printed and should only be purchased direct from an official ticket agency appointed by the Organiser. Any attempt to present any other ticket will lead to refusal of admission and possible prosecution. Unauthorised vendors will be prosecuted. By submitting an order for tickets the purchaser acknowledges and accepts that all details provided to the ticket issuer are correct and consent to the ticket issuer providing e-tickets immediately following processing of payment.
  6. Tickets shall not be used as prizes in competitions without the prior written consent of the Organiser.
  7. All sound and moving or still picture rights in connection with the Event, including without limitation television programme, film, video or internet broadcast rights, vest exclusively with the Organiser and any material filmed or recorded at the event may only be used for the personal, non-profit making enjoyment of the ticket holder. By entering the venue, the ticket holder consents to being photographed, filmed or recorded as visitors attending the Event, and grants to the Organiser and its respective designees the irrevocable permission to use his or her voice, image, and/or likeness in any and all media now or hereafter existing in connection with all or any part of the Event, for any purpose whatsoever, including the commercial purposes of the Organiser, its respective sponsors, licensees, advertisers and/or broadcasters, without further permission or compensation and hereby waives any and all claims or potential claims relating to such use..
  8. Ticket holders agree to adhere to any policies relating to mobile phone, camera and drone usage put in place by the Organiser.
  9. Tickets are non-refundable and are sold subject to the Organiser’s right to alter or vary the programme due to events or circumstances beyond its control without being obliged to refund monies or exchange tickets. It is the responsibility of the ticket holder to ascertain the date, time and venue of any rearranged staging of the event.
  10. Should the event be postponed no refund of the ticket price or any additional expenditure shall be made to the ticket holder.
  11. In accordance with the FIM Speedway World Championship Grand Prix Regulations (the “FIM Regulations”), the race points scored at the completion of heat 16 will be sufficient to determine the result of the Event. Should the Event be cancelled in its entirety or before a
    result is determined (ie in accordance with the FIM Regulations) and the Event is not postponed to a reserve day the ticket holder shall be entitled to a full refund of the ticket price (including any booking/transaction fee) but no refund will be given in respect of any other expenditure whatsoever. All claims for ticket refunds must be made no later than thirty (30) days following the conclusion of the Event by contacting speedway@img.com or 0208 233 5000, after which point no refunds will be offered. Details of how to claim refunds, exchanges or future discounts will be provided by the organisers on the day and /or on the event website. Should the Event be interrupted after the completion of heat 16, no refund of the ticket price or any other expenditure shall be made to the ticket holder. Should the FIM Regulations change regarding completion of a meeting, the new FIM Regulations shall apply for the determination of any ticket refund.
  12. The ticket holder acknowledges that motor racing is an inherently dangerous sport, and that accidents can happen, personal property can be lost, stolen or damaged and injuries can be sustained (including, without limitation, as a result of noise levels, or surface spray from the track, moving vehicles and flying debris or the Venue and its surrounds being uneven, sloping and slippery). Particular care should be taken when moving around the Venue, particularly when near any vehicles, in large crowds or on particularly uneven, sloping or slippery areas. Care should also be taken around any temporary structure and cabling. All visitors also acknowledge the risks associated with motor racing and should follow the instructions of the Organiser at all time. In respect of these risks, the ticket holder acknowledges and agrees that his or her attendance at the event is entirely at his or her own risk and hereby waives any and all claims or potential claims arising from such risks, damage or injuries. The Organiser, its employees, contractors or agents will not be liable for any loss, injury or damage howsoever caused to the bearer of the ticket save for death or personal injury caused by the negligence of the Organiser, its employees, contractors or agents or any other liability that cannot be excluded or limited under applicable laws, including the Consumer Rights Act 2015.
  13. Further, the Organiser’s, its employee’s, contractor’s or agent’s liability for any breach of any term of any ticket purchased shall not exceed the face value of the ticket. In no event shall the Organiser, its employees, contractors or agents be liable for any special, consequential, incidental, indirect or exemplary damages of any kind, including, without limitation, any amount paid in excess of face value to a third party for this ticket.
  14. Ticket purchasers’ statutory rights as consumers in connection with their purchase of tickets are not affected by these terms and conditions. For more details about what rights are available to consumers ticket purchasers should visit the Citizens Advice website at www.citizensadvice.org.uk/consumer/.The ticket is issued subject to, and these conditions incorporate, the rules and regulations of the Venue and shall remain the property of the Organiser who shall have the right to recall any ticket at any time. In the event of any inconsistency between the terms of this ticket and the rules and regulations of the Venue, the terms of this ticket shall prevail to the extent of any such inconsistency.
  15. You consent to the Organiser sending you in advance of the event via email information regarding timings, travel and any other useful pre-event details.
  16. These terms and conditions shall be governed by and construed in accordance with English law. Disputes arising hereunder shall be subject to the non-exclusive jurisdiction of the English courts. To the extent permitted in law, any cause of action a ticket holder may have with respect to their tickets must be commenced within one year after the claim or cause of action arises.
  17. If any of these terms and conditions should be determined to be illegal, invalid or otherwise unenforceable by reason of the law of any state or country in which these terms and conditions are intended to be effective, then to the extent and within the jurisdiction in which that term or condition is illegal, invalid or unenforceable, it shall be severed and deleted from that term and the remaining terms and conditions shall survive and continue to be binding and enforceable.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der egocentric Systems GmbH

  1. Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung („AGB“) für alle Verträge, Bestellungen sowie Anfragen hinsichtlich der Vermittlungen von Tickets zwischen Ihnen („Sie“ oder „Kunde“) und der egocentric Systems GmbH („egocentric Systems“) Anwendung. Abweichende Vertragsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, sofern egocentric Systems deren Geltung nicht ausdrücklich schriftlich zustimmt. Die egocentric Systems GmbH hat Ihren Sitz in der Herweghstraße 4, 01157 Dresden und wird vertreten durch Ihren Geschäftsführer Sven Müller. Eingetragen im Handelsregister des Amtsgericht Dresden unter HRB 25572.

  1. Vertragsparteien  

Die egocentric Systems vermittelt als gewerblicher Vermittler Tickets für Freizeitveranstaltungen, welche von Dritten organisiert werden, im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters. Die egocentric Systems ist kein Veranstalter und bietet selbst keine Veranstaltung an, sofern dieses nicht ausdrücklich anders geregelt ist.

Mit der Bestellung von Tickets beauftragt der Kunde die egocentric Systems im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters einen Vertrag mit dem Kunden abzuschließen, der den Versand der Tickets an den Kunden zum Gegenstand hat.

Durch den Kauf von Tickets entstehen hinsichtlich des Veranstaltungsbesuchs nur rechtliche Beziehungen zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Veranstalter. Wer Veranstalter ist, kann der Kunde während des Bestellvorgangs sehen und kann zudem bei egocentric Systems per E-Mail unter ticketing@egocentric-systems.de abgefragt werden. Die Veranstaltungen werden durch die jeweiligen Veranstalter eigenverantwortlich durchgeführt. Dem jeweiligen Veranstalter obliegt damit auch hinsichtlich der Erbringung und Erfüllung der jeweiligen Veranstaltung die ausschließliche und alleinige Verantwortung. Möglich ist, dass ein Veranstalter hinsichtlich der Beziehungen zwischen Kunden und Veranstalter aufgrund des Erwerbs von Tickets mit Bezug auf die Veranstaltung eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet, die der Kunde gegebenenfalls zu beachten hat. Insbesondere kann der jeweilige Veranstalter den Zutritt und den Besuch der Veranstaltung von der vorherigen Akzeptanz seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch den Kunden abhängig machen.

  1. Vertragsabschluss

Der Kunde wird auf der Webseite durch den Bestellprozess geführt. Mit Klick auf den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ beim Abschluss des Bestellprozesses gibt der Kunde ein bindendes Angebot für einen Vertragsabschluss zum Kauf der ausgewählten Tickets ab. Vor Absenden der Bestellung kann der Kunde seine Angaben jederzeit prüfen und gegebenenfalls korrigieren. Vor der Abgabe seiner Bestellung muss der Kunde durch Ankreuzen des dafür vorgesehenen Feldes seine Zustimmung zur Einbindung der AGB geben. Bestellungen können nachträglich weder geändert noch zurückgenommen werden.

Der Veranstalter nimmt das Angebot des Kunden an, indem er ihm auf dessen Bestellung eine E-Mail mit Angabe einer Kunden- und Transaktionsnummer sendet. Diese E-Mail wird nur verschickt, sofern und soweit die gewünschte Bestellung wunschgemäß ausgeführt werden kann. Erst mit dieser E-Mail, mit welcher der Veranstalter das Angebot des Kunden annimmt, kommt der Vertrag zwischen dem Veranstalter und dem Kunden zustande.

Sollten während des Bestellvorganges Probleme auftreten hat der Kunde jederzeit die Möglichkeit per E-Mail unter ticketing@egocentric-systems.de unseren Kundenservice zu kontaktieren.

  1. Zahlungsmodalitäten und Fälligkeit

Sämtliche angegebene Preise für Tickets sind Brutto-Preise, schließen also die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer ein. Im Rahmen des Bestellprozesses werden dem Kunden möglicherweise anfallende Versand- und Bearbeitungskosten sowie sonstige Gebühren transparent angegeben.

In? Abhängigkeit von dem jeweiligen Veranstalter und den technischen Verfügbarkeiten hat der Kunde verschiedene Zahlungsmöglichkeiten. In der Regel stehen dem Kunden folgende Zahlungsarten zur Verfügung:  Kreditkarte (Visa, Mastercard), Sofortüberweisung, PayPal und Lastschrift.

Der jeweilige Gesamtpreis inklusive aller Kosten und Gebühren ist sofort bei Abgabe der Bestellung des Kunden zur Zahlung fällig. Nutzt der Kunde hierfür einen externen Zahlungsdienstleister wird er im Rahmen des Bestellprozesses gegebenenfalls auf eine externe Seite des Zahlungsdienstleisters geleitet. Sollte eine Zahlung aufgrund falscher Angaben, mangelnder Kontodeckung oder sonstiger Gründe, welche der Kunde zu vertreten hat, nicht oder nicht fristgerecht erfolgen, ist die egocentric Systems berechtigt, dadurch entstehende Mehrkosten gegen den Kunden geltend zu machen.

  1. Versand und Print-at-Home

Sind die Tickets verfügbar und hat der Kunde den vollständigen Kaufpreis für alle von ihm bestellten Tickets bezahlt, werden die Tickets dem Kunden innerhalb von 7 Werktagen nach Vertragsabschluss per Standardbrief zugesandt. Der Versand der Tickets erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden.

Die egocentric Systems bietet dem Kunden an, direkt nach dem Vertragsabschluss und Bezahlung der Tickets, die erworbenen Tickets, auf dem eigenen Drucker auszudrucken. Dem Kunden obliegt es, die dafür erforderliche Soft- und Hardware für den Ausdruck der Tickets vorzuhalten. Der Kunde erhält die Tickets in einer E-Mail inklusive der dazugehörigen Rechnung. Diese Tickets sind vor Veranstaltung selbständig auszudrucken. Das Vorhalten der Tickets auf einem Smartphone genügt nicht. Der Kunde versichert, jedes seiner Tickets nur einmal auszudrucken bzw. etwaige Mehrfach-Ausdrucke zu vernichten. Jedes Ticket wird vor dem Einlass zu der Veranstaltung gescannt. Sollte dabei festgestellt werden, dass das jeweilige Ticket mehrfach ausgedruckt wurde und somit mehr als einmal im Umlauf ist, haftet der Kunde für etwaig entstehende Schäden.

Der Kunde ist verpflichtet, seine Tickets unverzüglich nach deren Zugang auf ihre Richtigkeit, insbesondere hinsichtlich der Veranstaltung (Name, Ort, Datum, Uhrzeit), Anzahl der Tickets sowie Preis, Kategorie und der konkreten Plätze zu überprüfen. Reklamationen fehlerhafter Tickets müssen unverzüglich nach Erhalt der Sendung geltend gemacht werden. Die Reklamation erfolgt an die egocentric Systems (egocentric Systems GmbH, Ticketing, Herweghstr. 4, 01157 Dresden Deutschland, E‑Mail: ticketing@egocentric-systems.de).

Sollte die Postsendung nicht innerhalb von 7 Werktagen nach der Bestellung zugestellt worden sein, so hat der Kunde sich an egocentric Systems per E-Mail an ticketing@egocentric-systems.de zu wenden. Im Falle einer Fehllieferung kann der Versand eines neuen Tickets grundsätzlich erst nach Erhalt der Rücksendung des ursprünglich an den Kunden übermittelten Tickets erfolgen.

  1. Rückgabe, Verlust der Tickets und Verlegung der Veranstaltung

Es besteht außerhalb gesetzlicher Verpflichtungen grundsätzlich kein Anspruch auf Rückgabe oder Rücknahme von Tickets. Tickets werden nur dann von dem Veranstalter zurückgenommen, wenn die Veranstaltung abgesagt wird. Bei einer räumlichen oder zeitlichen Verlegung einer Veranstaltung behalten die erworbenen Tickets grundsätzlich ihre Gültigkeit. In solchen Fällen ist der Kunde jedoch berechtigt, rechtzeitig vor Beginn der neu angesetzten Veranstaltung seine Tickets an den Veranstalter zurückzugeben. Zur Rücknahme gebuchter Tickets hat der Kunde diese der egocentric Systems GmbH, Ticketing, Herweghstr. 4, 01157 Dresden Deutschland zurückzugeben. Der betroffene Kunde erhält gegen Vorlage des Tickets bzw. Rücksendung des Tickets auf eigene Rechnung und Gefahr an den Veranstalter nach Wahl des Veranstalters entweder den entrichteten Ticketpreis oder einen Gutschein im Wert des entsprechenden Ticketpreises zur Einlösung in dem Ticketshop des Veranstalters; Service- und Versandgebühren werden nicht erstattet.

Die egocentric Systems leistet grundsätzlich keinen Ersatz für abhanden gekommene oder zerstörte Tickets.

  1. Absagen der Veranstaltung oder Änderungen von Veranstaltungsort oder -zeit

Die egocentric Systems ist nicht Vertragspartei hinsichtlich der Durchführung der Veranstaltung, für welche der Kunde seine Tickets gebucht hat. Es fällt somit ausschließlich in den Verantwortungsbereich des Veranstalters, Veranstaltungen abzusagen oder diese räumlich oder zeitlich zu verlegen. Insofern trifft die egocentric Systems keine Verpflichtung den Kunden über eine Absage oder Verlegung zu informieren.

Zudem prüft die egocentric Systems nicht die Angaben des Veranstalters zu den einzelnen Veranstaltungen, insbesondere Ort, Datum, Uhrzeit. Eine Gewähr für die Richtigkeit der durch egocentric Systems veröffentlichten Angaben wird insofern nur im Rahmen der Haftung nach Ziffer IX. übernommen werden.

Der Kunde ist verpflichtet, sich rechtzeitig, aber spätestens am Tag der Veranstaltung, über die jeweilige Veranstaltung beim Veranstalter, dessen Internetseite oder Tagespresse zu informieren

  1. Verbot des Weiterverkaufs von Tickets

Die egocentric Systems vermittelt die Tickets ausschließlich an Endkunden. Ein gewerblicher Weiterverkauf der Tickets ist dem Kunden untersagt. Die egocentric Systems und die jeweiligen Veranstalter behalten sich das Recht vor, bei Verstößen gegen das Weiterverkaufsverbot die betroffenen Tickets zu sperren und dem Ticketinhaber entschädigungslos den Zutritt zum Veranstaltungsstätte zu verweigern bzw. ihn aus dem Veranstaltungsstätte zu verweisen. Es wird darauf hingewiesen, dass der Barcode auf den Tickets nur einmalig gelesen werden kann. Sollte eine private Weitergabe eines Tickets aus nicht kommerziellen Gründen, insbesondere in Einzelfällen bei Krankheit oder anderweitiger Verhinderung des Kunden, erfolgen, ist der neue Ticketinhaber auf die Geltung und den Inhalt dieser AGB ausdrücklich hinzuweisen. Eine Weitergabe ist in diesem Umfang nur zulässig, sofern der neue Ticketinhaber mit der Geltung dieser AGB zwischen ihm und egocentric Systems einverstanden ist.

 

  1. Hinweise zum Veranstaltungsbesuch

Die egocentric Systems weist vorsorglich darauf hin, dass der jeweilige Veranstalter Regelungen für jede ausgestellte Eintrittskarte erlässt. Insbesondere die Beziehung zwischen Kunden und Veranstalter hat der Veranstalter regelmäßig aufgrund eigener allgemeiner Geschäftsbedingungen geregelt. Ein Verstoß gegen diese Bestimmung oder Regeln, einschließlich der Hausordnung der jeweiligen Veranstaltungsstätte, kann den Veranstalter berechtigen, den Kunden von der Veranstaltung oder dem Veranstaltungsort auszuschließen.

Der jeweilige Veranstalter kann ferner den Zutritt und den Besuch der Veranstaltung von der vorherigen Akzeptanz seiner allgemeinen Geschäftsbedingungen durch den Kunden abhängig machen.

Bitte beachten Sie, dass eine Eintrittskarte regelmäßig beim Verlassen des Veranstaltungsortes ihre Gültigkeit verliert.

  1. Haftung

Die egocentric Systems haftet für Mängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften.

Die egocentric Systems haftet nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der von den Veranstaltern auf die Internetseiten von egocentric Systems übermittelten Angaben. Dies gilt insbesondere, aber nicht ausschließlich für Daten und Informationen über Veranstaltungszeitpunkt, Ort, Sichtmöglichkeiten, Programm oder Besetzung.

Alle Ansprüche von Kunden auf Schadensersatz sind grundsätzlich ausgeschlossen. Diese vorstehende und sonst in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegten

Haftungsbeschränkungen und -ausschlüsse gelten jedoch nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, aus der Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der egocentric Systems oder einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von egocentric Systems beruhen, sowie für Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten). Eine wesentliche Vertragspflicht im vorgenannten Sinn ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Bei der leicht fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten ist die Haftung von egocentric Systems jedoch der Höhe nach auf vertragstypische, vorhersehbare Schäden begrenzt.

Unberührt bleibt auch die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

  1. Widerrufsrecht

Soweit die egocentric Systems oder der jeweilige Veranstalter Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitbetätigung, insbesondere Tickets für Veranstaltungen, anbieten, besteht kein Widerrufsrecht. Grund dafür ist, dass bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht, kein Widerrufsrecht besteht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB). Jede Bestellung von Tickets ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch die egocentric Systems bindend und verpflichtet den Kunden zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Tickets.

  1. Datenschutz

Die egocentric Systems erhebt im Rahmen der Abwicklung der Bestellungen personenbezogene Daten des Kunden und beachtet dabei insbesondere die Vorschriften der einschlägigen Datenschutzvorschriften sowie des Telemediengesetzes. Die Daten (insbesondere Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer, Bestelldaten) werden in dem für die Begründung, Ausgestaltung, Durchführung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren verarbeitet. Die egocentric Systems übermittelt diese Daten an mit der Durchführung des Kaufvertrages beauftragte Dritte, insbesondere an den Veranstalter, soweit dies erforderlich ist, um die geschlossenen Verträge durchzuführen und zu erfüllen.

  1. Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Erfüllungsort

Auf die Rechtsbeziehungen zwischen der egocentric Systems und dem Kunden findet deutsches Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG, UN-Kaufrecht) Anwendung.

Handelt es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis zwischen Kunden und egocentric Systems ergebenden Streitigkeiten der Sitz von egocentric Systems in Dresden, Deutschland. In allen anderen Fällen können egocentric Systems oder der Kunde Klage vor jedem aufgrund gesetzlicher Vorschriften zuständigen Gericht erheben.

Sofern der Kunde Unternehmer ist, ist alleiniger Erfüllungsort für Lieferungen, Leistungen und Zahlungen Dresden. In allen anderen Fällen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

  1. Schlussbestimmungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte mit ihren übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Teile treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag im Ganzen unwirksam.

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten mit sofortiger Wirkung in Kraft und ersetzen alle vorhergehenden Geschäftsbedingungen der egocentric Systems.

 

 

Stand November, 2019

This site uses cookies to help us make your stay as pleasant as possible. If you continue your visit, you agree with that.
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie dem zu.